10827_edited_edited.jpg

Deutsche

EASY CLICK MD FUSSABDUKTIONSSCHIENE

Modell EZCLKMD Small und Regular

 

Anwendungshinweise:

Nach der Fußkorrektur Ihres Kindes verhindert die Easy Click-Fußabduktionsschiene einen erneuten Rückfall, indem sie den Fuß in der korrigierten Position hält.

HINWEIS: Legen Sie diese Schiene niemals an einem unkorrigierten Fuß an. Die Schiene korrigiert den Klumpfuß nicht, sondern behält nur die Korrektur bei, die durch die Ponseti-Behandlungsmethode erreicht wurde (eine Methode, die eine Reihe von Seriengipsen verwendet, um den Klumpfuß schrittweise zu korrigieren).

Gebrauchsanweisung:

Die Easy Click Bar sollte in den ersten 3 Monaten 23 Stunden am Tag getragen werden, danach 2 bis 4 Jahre lang zur Nachtzeit und beim Mittagsschlaf.  Eine Abstützung ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Korrektur von Klumpfüßen. Wenn die Schiene nicht wie vorgeschrieben getragen wird, besteht eine nahezu 100-prozentige Rückfallquote.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

Verwenden Sie niemals Loctite oder andere Gewindesicherungen auf Sekundenkleberbasis für die Schrauben in der Dobbs Bar. Der Sekundenkleber/Loctite reagiert mit dem Polycarbonat-Kunststoff und führt dazu, dass der Kunststoff schwächer wird und bricht.

Einrichten der Easy Click Bar

Einstellen der Balkenbreite:

Die Easy Click Bar sollte so eingestellt werden, dass die Breite der Schiene der Schulterbreite des Kindes entspricht. Messen Sie die Schulterbreite des Kindes von der linken äußeren Schulter zur rechten äußeren Schulter. Passen Sie die Länge der Easy Click Bar so an, dass die Länge der Stange der Schulterbreite entspricht, die Sie von der Mitte des Absatzes der linken Fußplatte bis zur Mitte des Absatzes der rechten Fußplatte messen. Dabei ist es besser, wenn die Stange etwas breiter als schulterbreit ist, als zu schmal. Es ist unangenehm für das Kind, wenn die Schienenlänge zu schmal ist. Lösen Sie mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel die Inbusschrauben an der Mittelklemme und schieben Sie die Breite der Stangen auf, bis sie der Schulterbreite des Kindes entsprechen. Wenn die Breite korrekt ist, ziehen Sie die Sechskantschraube(n) wieder an, um die Stangen fest zu fixieren.

Einstellen der Außenrotation:

Der betroffene Fuß oder Klumpfuß sollte auf 60 Grad Außenrotation eingestellt werden, die nicht betroffene Seite auf 30 Grad Außenrotation.  Bei beidseitigem Klumpfuß sollten beide Füße auf 60 Grad eingestellt werden.  Der Winkel der Außenrotation sollte dem Grad der Außenrotation entsprechen, der beim letzten Gipsverband erreicht wurde.  Wenn der Arzt z. B. den betroffenen Fuß nur auf 50 Grad korrigieren konnte, sollte auch die Schiene auf 50 Grad eingestellt werden.  Lösen Sie die Sechskantschrauben, die sich an den Enden der Stange befinden, und drehen Sie die Schnellspanner nach außen, bis der Zeiger auf der schwarzen Basis mit der richtigen Gradeinstellung an der Unterseite des Schnellspanners übereinstimmt.  Ziehen Sie die Sechskantschrauben wieder an, um den gewünschten Winkel der Außenrotation zu fixieren.

Anbringen der Knöchel-Fuß-Orthese:

Sobald der Außenrotationswinkel eingestellt ist, schieben Sie einfach das schwarze Teil mit der Aufschrift "PUSH" in den vertieften Kanal an der Unterseite der Knöchel-Fuß-Orthese. Das mit "PUSH" beschriftete Teil springt nach oben und verriegelt die Knöchel-Fuß-Orthese an ihrem Platz. Um die Knöchel-Fuß-Orthese abzunehmen, drücken Sie fest auf den mit "PUSH" beschrifteten Teil, während Sie die Stange nach hinten ziehen, bis sie aus dem Kanal gleitet.  Ziehen Sie dem Kind immer zuerst die Schuhe an und schieben Sie sie dann auf die Easy Click Bar.

DOBBS BAR-MITCHELL MIT FEDERUNTERSTÜTZUNG

Modell SDCBMD Small und Regular

 

Anwendungshinweise:

 Nach der Fußkorrektur Ihres Kindes verhindert die Dobbs Bar Fußabduktionsschiene einen erneuten Rückfall, indem sie den Fuß in der korrigierten Position hält.

HINWEIS: Legen Sie diese Schiene niemals an einem unkorrigierten Fuß an. Die Schiene korrigiert den Klumpfuß nicht, sondern behält nur die Korrektur bei, die durch die Ponseti-Behandlungsmethode erreicht wurde (eine Methode, die eine Reihe von Seriengipsen verwendet, um den Klumpfuß schrittweise zu korrigieren).

Gebrauchsanweisung:

Der Dobbs Bar sollte in den ersten 3 Monaten 23 Stunden am Tag getragen werden, danach 2 bis 4 Jahre lang zur Nachtzeit und beim Mittagsschlaf.  Eine Abstützung ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Korrektur von Klumpfüßen. Wenn die Schiene nicht wie vorgeschrieben getragen wird, besteht eine nahezu 100-prozentige Rückfallquote.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

Verwenden Sie niemals Loctite oder andere Gewindesicherungen auf Sekundenkleberbasis für die Schrauben in der Dobbs Bar. Der Sekundenkleber/Loctite reagiert mit dem Polycarbonat-Kunststoff und führt dazu, dass der Kunststoff schwächer wird und bricht.

Einrichten der Dobbs Bar

Einstellen der Balkenbreite:

Die Dobbs Bar sollte so eingestellt werden, dass die Breite der Schiene der Schulterbreite des Kindes entspricht. Messen Sie die Schulterbreite des Kindes von der linken äußeren Schulter zur rechten äußeren Schulter. Passen Sie die Länge der Dobbs Bar so an, dass die Länge der Stange der Schulterbreite entspricht, die Sie von der Mitte des Absatzes der linken Fußplatte bis zur Mitte des Absatzes der rechten Fußplatte messen. Dabei ist es besser, wenn die Stange etwas breiter als schulterbreit ist, als zu schmal. Es ist unangenehm für das Kind, wenn die Schienenlänge zu schmal ist. Lösen Sie mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel die Inbusschrauben an der Mittelklemme und schieben Sie die Breite der Stangen auf, bis sie der Schulterbreite des Kindes entsprechen. Wenn die Breite korrekt ist, ziehen Sie die Sechskantschraube(n) wieder an, um die Stangen fest zu fixieren.

Einstellen der Außenrotation:

Der betroffene Fuß oder Klumpfuß sollte auf 60 Grad Außenrotation eingestellt werden, die nicht betroffene Seite auf 30 Grad Außenrotation.  Bei beidseitigem Klumpfuß sollten beide Füße auf 60 Grad eingestellt werden.  Der Winkel der Außenrotation sollte dem Grad der Außenrotation entsprechen, der beim letzten Gipsverband erreicht wurde.  Wenn der Arzt z. B. den betroffenen Fuß nur auf 50 Grad korrigieren konnte, sollte auch die Schiene auf 50 Grad eingestellt werden.  Lösen Sie die Sechskantschraube in der Mitte des schwarzen Schwenkarms und drehen Sie den Schnellverschluss nach außen, bis der Zeiger auf dem schwarzen Schwenkarm mit der korrekten Gradeinstellung an der Unterseite des Schnellverschlusses übereinstimmt.  Ziehen Sie die Sechskantschraube wieder an, um den gewünschten Winkel der Außenrotation zu fixieren.

Anbringen der Knöchel-Fuß-Orthese:

Sobald der Außenrotationswinkel eingestellt ist, schieben Sie einfach das schwarze Teil mit der Aufschrift "PUSH" in den vertieften Kanal an der Unterseite der Knöchel-Fuß-Orthese. Das mit "PUSH" beschriftete Teil springt nach oben und verriegelt die Knöchel-Fuß-Orthese an ihrem Platz. Um die Knöchel-Fuß-Orthese abzunehmen, drücken Sie fest auf den mit "PUSH" beschrifteten Teil, während Sie die Stange nach hinten ziehen, bis sie aus dem Kanal gleitet.

DOBBS BAR-SCHNELLSPANNER MIT FEDERUNTERSTÜTZUNG

Modell QDCB Small und Regular

 

Anwendungshinweise:

Nach der Fußkorrektur Ihres Kindes verhindert die Dobbs Bar Fußabduktionsschiene einen erneuten Rückfall, indem sie den Fuß in der korrigierten Position hält.

HINWEIS: Legen Sie diese Schiene niemals an einem unkorrigierten Fuß an. Die Schiene korrigiert den Klumpfuß nicht, sondern behält nur die Korrektur bei, die durch die Ponseti-Behandlungsmethode erreicht wurde (eine Methode, die eine Reihe von Seriengipsen verwendet, um den Klumpfuß schrittweise zu korrigieren).

Gebrauchsanweisung:

Der Dobbs Bar sollte in den ersten 3 Monaten 23 Stunden am Tag getragen werden, danach 2 bis 4 Jahre lang zur Nachtzeit und beim Mittagsschlaf.  Eine Abstützung ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Korrektur von Klumpfüßen. Wenn die Schiene nicht wie vorgeschrieben getragen wird, besteht eine nahezu 100-prozentige Rückfallquote.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

Verwenden Sie niemals Loctite oder andere Gewindesicherungen auf Sekundenkleberbasis für die Schrauben in der Dobbs Bar. Der Sekundenkleber/Loctite reagiert mit dem Polycarbonat-Kunststoff und führt dazu, dass der Kunststoff schwächer wird und bricht.

Einrichten der Dobbs Bar

Einstellen der Balkenbreite:

Die Dobbs Bar sollte so eingestellt werden, dass die Breite der Schiene der Schulterbreite des Kindes entspricht. Messen Sie die Schulterbreite des Kindes von der linken äußeren Schulter zur rechten äußeren Schulter. Passen Sie die Länge der Dobbs Bar so an, dass die Länge der Stange der Schulterbreite entspricht, die Sie von der Mitte des Absatzes der linken Fußplatte bis zur Mitte des Absatzes der rechten Fußplatte messen. Dabei ist es besser, wenn die Stange etwas breiter als schulterbreit ist, als zu schmal. Es ist unangenehm für das Kind, wenn die Schienenlänge zu schmal ist. Lösen Sie mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel die Inbusschrauben an der Mittelklemme und schieben Sie die Breite der Stangen auf, bis sie der Schulterbreite des Kindes entsprechen. Wenn die Breite korrekt ist, ziehen Sie die Sechskantschraube(n) wieder an, um die Stangen fest zu fixieren.

Einstellen der Außenrotation:

Der betroffene Fuß oder Klumpfuß sollte auf 60 Grad Außenrotation eingestellt werden, die nicht betroffene Seite auf 30 Grad Außenrotation.  Bei beidseitigem Klumpfuß sollten beide Füße auf 60 Grad eingestellt werden.  Der Winkel der Außenrotation sollte dem Grad der Außenrotation entsprechen, der beim letzten Gipsverband erreicht wurde.  Wenn der Arzt z. B. den betroffenen Fuß nur auf 50 Grad korrigieren konnte, sollte auch die Schiene auf 50 Grad eingestellt werden.  Lösen Sie die Sechskantschraube in der Mitte des schwarzen Schwenkarms und drehen Sie das rote "Y"-Stück nach außen, bis der Zeiger am schwarzen Schwenkarm mit der richtigen Gradeinstellung am roten "Y"-Stück übereinstimmt. Ziehen Sie die Schraube wieder an, um den gewünschten Winkel der Außenrotation zu fixieren.

Anbringen der Fußplatte an den Schuhen/Knöchel-Fuß-Orthese:

Befestigen Sie die schwarze Fußplatte an der Unterseite der Markell-Schuhe/Knöchel-Fuß-Orthese, indem Sie die beiden versenkten Löcher in der schwarzen Fußplatte mit den beiden Löchern an der Unterseite der Schuhe ausrichten. Ziehen Sie mit den mitgelieferten Standardkopfschrauben zuerst eine Schraube halb, dann die andere Schraube ganz an. Gehen Sie dann zurück und ziehen Sie die erste Schraube bis zum Anschlag an.

Verwendung der Schnelltrennfunktion:

Sobald die Fußplatte an den Schuhen befestigt ist, schieben Sie die schwarze Fußplatte auf die beiden roten Clips und schieben Sie die Fußplatte nach vorne, um den Federkolben einzurasten und die Schuhe zu verriegeln. Um die Schuhe zu lösen, ziehen Sie am federbelasteten Stößel, während Sie die Platte nach hinten in Richtung der Ferse des Kindes schieben.

DOBBS 2.0 EINSTELLBARE FEDERSPANNSTANGE

Modell SDCBMD 2.0 Small und Regular

 

Anwendungshinweise:

Nach der Fußkorrektur Ihres Kindes verhindert die Dobbs Bar Fußabduktionsschiene einen erneuten Rückfall, indem sie den Fuß in der korrigierten Position hält.

HINWEIS: Legen Sie diese Schiene niemals an einem unkorrigierten Fuß an. Die Schiene korrigiert den Klumpfuß nicht, sondern behält nur die Korrektur bei, die durch die Ponseti-Behandlungsmethode erreicht wurde (eine Methode, die eine Reihe von Seriengipsen verwendet, um den Klumpfuß schrittweise zu korrigieren).

Gebrauchsanweisung:

Der Dobbs Bar sollte in den ersten 3 Monaten 23 Stunden am Tag getragen werden, danach 2 bis 4 Jahre lang zur Nachtzeit und beim Mittagsschlaf.  Eine Abstützung ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Korrektur von Klumpfüßen. Wenn die Schiene nicht wie vorgeschrieben getragen wird, besteht eine nahezu 100-prozentige Rückfallquote.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

Verwenden Sie niemals Loctite oder andere Gewindesicherungen auf Sekundenkleberbasis für die Schrauben in der Dobbs Bar. Der Sekundenkleber/Loctite reagiert mit dem Polycarbonat-Kunststoff und führt dazu, dass der Kunststoff schwächer wird und bricht.

Einrichten der Dobbs Bar

Einstellen der Balkenbreite:

Die Dobbs Bar sollte so eingestellt werden, dass die Breite der Schiene der Schulterbreite des Kindes entspricht. Messen Sie die Schulterbreite des Kindes von der linken äußeren Schulter zur rechten äußeren Schulter. Passen Sie die Länge der Dobbs Bar so an, dass die Länge der Stange der Schulterbreite entspricht, die Sie von der Mitte des Absatzes der linken Fußplatte bis zur Mitte des Absatzes der rechten Fußplatte messen. Dabei ist es besser, wenn die Stange etwas breiter als schulterbreit ist, als zu schmal. Es ist unangenehm für das Kind, wenn die Schienenlänge zu schmal ist. Lösen Sie mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel die Inbusschrauben an der Mittelklemme und schieben Sie die Breite der Stangen auf, bis sie der Schulterbreite des Kindes entsprechen. Wenn die Breite korrekt ist, ziehen Sie die Sechskantschraube(n) wieder an, um die Stangen fest zu fixieren.

Einstellen der Außenrotation:

Der betroffene Fuß oder Klumpfuß sollte auf 60 Grad Außenrotation eingestellt werden, die nicht betroffene Seite auf 30 Grad Außenrotation.  Bei beidseitigem Klumpfuß sollten beide Füße auf 60 Grad eingestellt werden.  Der Winkel der Außenrotation sollte dem Grad der Außenrotation entsprechen, der beim letzten Gipsverband erreicht wurde.  Wenn der Arzt z. B. den betroffenen Fuß nur auf 50 Grad korrigieren konnte, sollte auch die Schiene auf 50 Grad eingestellt werden.  Lösen Sie die Sechskantschraube in der Mitte des schwarzen Schwenkarms und drehen Sie den Schnellverschluss nach außen, bis der Zeiger auf dem schwarzen Schwenkarm mit der korrekten Gradeinstellung an der Unterseite des Schnellverschlusses übereinstimmt.  Ziehen Sie die Sechskantschraube wieder an, um den gewünschten Winkel der Außenrotation zu fixieren.

Einstellung der aktiven Federspannung: 

Mit dem Dobbs-Logo von Ihnen wegweisend.  Suchen Sie den Ziffernblock auf der Rückseite des Federgehäuses. Dies ist Ihre

erste Anpassung.  Lösen Sie die hintere Einstell-Innensechskantschraube, bis die Wählscheibe freigegeben ist (nicht ganz herausdrehen, nur so weit, dass sich die grüne Wählscheibe drehen lässt).  Drehen Sie die grüne Wählschreibe, bis die entsprechende weiße Zahl im Einstellungsfenster/der Einstellungskerbe erscheint.  Ziehen Sie diese Schraube wieder ganz an, um die hintere Federposition einzustellen. Drehen Sie die Stange so um, dass das Dobbs-Logo zu Ihnen zeigt.  Lösen Sie die vordere Sechskantschraube, bis sich die Kunststoffzähne lösen.  Drehen Sie die gezackten schwarzen Teile, bis der weiße Punkt auf der Zahlenlinie mit der gleichen Federspannung übereinstimmt, die Sie in der hinteren Einstellung eingestellt haben.  Sowohl das hintere Einstellrad als auch das vordere Einstellrad müssen auf dieselbe Zahl gesetzt werden.  Ziehen Sie die vordere Sechskantschraube erneut an.  Wiederholen Sie diese Schritte auf der gegenüberliegenden Seite der Leiste, um das Einrichten der neuen Dobbs Bar abzuschließen.

 

Anbringen der Knöchel-Fuß-Orthese:

Sobald der Außenrotationswinkel eingestellt ist, schieben Sie einfach das schwarze Teil mit der Aufschrift "PUSH" in den vertieften Kanal an der Unterseite der Knöchel-Fuß-Orthese. Das mit "PUSH" beschriftete Teil springt nach oben und verriegelt die Knöchel-Fuß-Orthese an ihrem Platz. Um die Knöchel-Fuß-Orthese abzunehmen, drücken Sie fest auf den mit "PUSH" beschrifteten Teil, während Sie die Stange nach hinten ziehen, bis sie aus dem Kanal gleitet.